1. Cover - Kicker, Kämpfer und Legenden Udstilling: „Fodboldspillere, kæmpere, legender – jøder inden for tysk fodbold“
  2. Teenagers isolated on white Besøg på ambassaden
  3. Deutsch ist ein Plus Deutsch ist ein Plus
Cover - Kicker, Kämpfer und Legenden

Udstilling: „Fodboldspillere, kæmpere, legender – jøder inden for tysk fodbold“

En udstilling om den næsten ukendte historie om jødisk fodbold i Tyskland.

Teenagers isolated on white

Besøg på ambassaden

Den Tyske Ambassade i København tager gerne imod besøg fra uddannelsesinstitutioner (folkeskoler, gymnasier, universiteter o.l.), der ønsker at informere sig om ambassadens arbejde eller specifikke emner, der er relaterede til Tyskland.

Deutsch ist ein Plus

Deutsch ist ein Plus

Goethe-Institut Dänemark har produceret en film, hvor otte danskere i forskellige aldre og med forskellige baggrunde fortæller om deres forhold til Tyskland, det tyske sprog, og hvordan det har været en fordel for dem at lære tysk.

Gedenkfeier 150 Jahre Sturm auf Düppel

Tale ved ambassadør Michael Zenner i anledning af mindehøjtideligheden (militær ceremoni) for 150-året for Slaget på Dybbøl den 18. april 2014

Det er en stor ære og et privilegium for mig at få lov til at tale til Dem i dag i anledning af mindehøjtideligheden for 150-årsdagen for Slaget på Dybbøl. Vi mindes i dag de faldne samt ofrene for slaget og krigen.

Ambassadør Michael Zenner

Danskerne har genopdaget Tyskland - Interview med Tysklands ambassadør Michael Zenner i avisen ”Jyllands-Posten” den 16.04.2014.

Det dansk-tyske forhold: Udenrigsministeriet har udgivet en guide til at omgås tyskerne, men de gode råd kunne lige så godt gå den anden vej, mener Tysklands ambassadør, Michael Zenner, som gør status på op- og nedture siden Slaget ved Dybbøl for 150 år siden. Resultat: Danmark og Tyskland har aldrig haft det bedre end nu.

Lidegaard og Steinmeier

Fælles europapolitik

Udenrigsminister Frank-Walter Steinmeier understregede efter mødet med sin danske kollega Martin Lidegaard i Berlin, at Danmark og Tyskland står skulder ved skulder i Europa. På mødet i det tyske udenrigsministerium havde man desuden fokus på at drøfte den anspændte situation i Ukraine.

Tysk dag på COPENHAGEN PIX den 7. april 2014

Velkomsttale ved Den Tyske Ambassades kulturråd Marko Naoki Lins i anledning af den tyske dag på COPENHAGEN PIX den 7. april 2014

På vegne af Den Tyske Ambassade vil jeg gerne byde jer hjertelig velkommen til den tyske dag i forbindelse med den internationale filmfestival Copenhagen PIX...

Außenminister Steinmeier eröffnete die Podiumsdiskussion

Mindeåret 2014

I år er det hhv. 100 og 75 år siden, at Første og Anden Verdenskrig brød ud. Berlinmurens fald og de fredelige revolutioner i Central- og Østeuropa fejrer vi for 25. gang, og for 10 år siden lykkedes østudvidelsen af EU.

The Danish Link

Tysk Turist Information vil lokke flere danskere til Tyskland med ny kampagne

Tyskland set med danske øjne – ”The Danish Link” er navnet på en kampagne, som er opstået i et samarbejde mellem Tysk Turist Information og danske og tyske samarbejdspartnere. Udgangspunktet er danske oplevelser i Tyskland, som skal friste flere danskere til at besøge og opleve nabolandet.

Nikolaus Schneider

Formanden for den evangeliske kirke i Tyskland, Dr. Nikolaus Schneider, på besøg i København

Ambassadør Michael Zenners tale i anledning af receptionen til ære for formanden for den evangeliske kirke i Tyskland, Dr. Nikolaus Schneider, i ambassadørresidensen den 15. marts 2014.

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

Ti grunde for Europa

Spørgsmålet "har vi stadig brug for Den Europæiske Union?" kan stadigvæk besvares med et klart "ja". Ti grunde til hvorfor, kan læses her.

Europanetzwerk Deutsch

Eksklusive sprogkurser i Tyskland

Sammen med Goethe-Instituttet udbyder Udenrigsministeriet i Tyskland også i år sprogkurser, som foruden sprog har fokus på politik og erhvervsrelaterede emner.

Nyheder fra Tyskland - en service med redaktionelt ansvar hos Deutsche Welle

25-04-2014 01:33

Kerry zeigt sich enttäuscht über Aussöhnung zwischen Fatah und Hamas

US-Außenminister Kerry hat die Annäherung der verfeindeten Palästinensergruppen Hamas und Fatah kritisiert. Doch den Frieden in Nahost will er trotz Israels Rückzug aus den Gesprächen nicht aufgeben.


24-04-2014 23:50

Jüngste Zwischenergebnisse: Kein Wahlsieger am Hindukusch

Noch immer werden in Afghanistan die Stimmen der Präsidentschaftswahl ausgezählt. Bisher hat keiner die nötige Mehrheit, alles deutet auf eine Stichwahl hin. Aus Kabul wurde ein weiterer schwerer Terroranschlag gemeldet.


24-04-2014 20:18

Mit neuem Trainer aus der Krise?

Erst Hamburg, dann Stuttgart, nun versucht es auch Nürnberg - am drittletzten Spieltag der Bundesligasaison sollen mit einem "neuen" Trainer endlich wieder Punkte her. Das geht aber nicht immer gut.


24-04-2014 19:52

Bosnien-Herzegowina landet auf der "Liste der Schande"

Sexuelle Gewalt im Krieg ist bitterer Alltag in Krisenherden in Afrika, Asien und Lateinamerika. In ihrem jüngsten Bericht über derartige Gewalttaten rügen die Vereinten Nationen aber auch ein europäisches Land.


24-04-2014 19:46

Südsudan: Bald mehr deutsche Blauhelmsoldaten?

Die Gewalt eskaliert, die UN-Mission scheint überfordert. Der deutsche Menschenrechtsbeauftragte spricht sich für eine stärkere deutsche Beteiligung aus. Die Rebellen drohen derweil mit weiteren Blutbädern.


24-04-2014 18:54

Erdogan geht überraschend auf Armenier zu

Bilder von Überlebenden der osmanischen Massaker an Armeniern im 1. Weltkrieg

Die Beileidserklärung des türkischen Premiers an die Armenier signalisiert eine Abkehr von der bisherigen Haltung des Landes zu dem schwierigen Kapitel der Geschichte. Experten sehen darin ein "taktisches Spiel".


24-04-2014 18:16

Libanons ewige Suche nach dem Konsens

Die Parteien im Libanon sind nicht nur infolge des Krieges im benachbarten Syrien tief gespalten. Es geht auch um innerstaatliche Probleme. Das macht die Suche nach einem Präsidenten nicht gerade leichter.


24-04-2014 18:11

Russland startet Großmanöver als Reaktion auf Kommandoaktion in Ostukraine

Es geht Schlag auf Schlag: Kaum hat eine ukrainische Militäreinheit bei Slowjansk prorussische Milizionäre getötet, warnt Russlands Präsident Putin vor "Konsequenzen" und ordnet in der Grenzregion ein Militärmanöver an.


24-04-2014 16:47

Harms: "Russische Isolation ist nicht ausgeschlossen"

Nach der Schießerei in der Ostukraine fordert Rebecca Harms härtere Sanktionen gegen Russland. Über Putins Gleichgültigkeit gegenüber der internationalen Gemeinschaft äußert sie sich im DW-Interview kritisch.


24-04-2014 16:43

Brasilien prescht beim Datenschutz vor

Brasilien könnte sich zu einem Pionier für Sicherheit im Netz entwickeln. Auf einer Fachkonferenz in São Paulo bekam das Schwellenland viel Lob für sein neues Gesetz zum Schutz von Datensicherheit und Netzneutralität.


24-04-2014 15:48

Bundesregierung stoppt Ausfuhr von Rüstungsgütern nach Russland

Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus der Ukraine-Krise: Sie genehmigt derzeit keine Rüstungsexporte nach Russland. Dabei geht es allerdings nicht um Kriegswaffen, sondern um "sonstige Rüstungsgüter".


24-04-2014 15:46

Mindestens 30 Tote durch Luftangriffe der Assad-Armee

Bei einem Bombardement in Nordsyrien sind laut Aktivisten mindestens 30 Marktbesucher getötet worden. Der Ort befindet sich in der Hand der Rebellen. Die UN beklagen zahlreiche schwere Menschenrechtsverstöße.


24-04-2014 14:49

"Keine echte Rechtsstaatlichkeit in China"

Eigentlich wollte Wirtschaftsminister Gabriel in Peking den Rechtsanwalt Mo Shaoping treffen. Doch der wurde daran gehindert. Im DW-Interview spricht Mo über das Vorgehen der Polizei und das Rechtssystem in China.


24-04-2014 14:45

Kommentar: Kiew muss gegen Separatismus vorgehen

Bernd Johann, Leiter der ukrainischen Redaktion der Deutschen Welle

Die ukrainische Regierung kann das Treiben bewaffneter Gruppen und russische Einmischung nicht hinnehmen. Sie muss gleichzeitig aber auch auf Dialog setzen, meint Bernd Johann.


24-04-2014 14:38

EU setzt die eigenen Antikorruptions-Regeln nicht um

EU-Institutionen werden von Bürgern oft als intransparent und korrupt beschrieben. Eine Studie hat das jetzt untersucht. Ergebnis: Korruptionsbekämpfung läuft in Europa besser als gedacht - auch wenn Mängel bleiben.


24-04-2014 14:20

Hamas-Fatah-Einigung: Gaza schöpft Hoffnung, Israels Regierung tobt

Seit Jahren sind sie verfeindet. Jetzt wollen die Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah eine gemeinsame Regierung bilden. Israel stoppt alle Verhandlungen. In Gaza hoffen die Menschen, dass sich ihre Lage bessert.


24-04-2014 13:59

Sozialverband: Deutschland tief gespalten

Immer weniger Menschen haben am Wohlstand in Deutschland teil, beklagt der Paritätische Gesamtverband. Ein Grund dafür sei die "sozialpolitische Ignoranz" der Bundesregierung.


24-04-2014 13:19

Rote Rosen für Kataloniens Unabhängigkeit

Kataloniens Regierungschef Artur Mas möchte am 9. November die Bevölkerung über eine Loslösung von Spanien abstimmen lassen - und riskiert damit den offenen Verfassungsbruch. Ein Dialog mit Madrid scheint kaum möglich.


24-04-2014 12:31

Wolf: "Heiligsprechung offenbart Spannungen im Vatikan"

Die Heiligsprechung von zwei Päpsten steht bevor. Was sagt die Entscheidung über das Amtsverständnis des heilig sprechenden Papst Franziskus aus? Fragen an den deutschen Kirchenhistoriker Hubert Wolf.


24-04-2014 12:12

Die neuen Sorgen der Textilarbeiter

Vor einem Jahr stürzte das Rana Plaza in Bangladesch zusammen. Mehr als 1.000 Menschen starben. Zwar haben sich seitdem die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie leicht verbessert, doch das Grundproblem bleibt.


Ledige stillinger på ambassaden

Den Tyske Ambassade, Stockholmsgade 57

Die Deutsche Botschaft in Kopenhagen sucht zum 01.07.2014 eine Assistentin/ einen Assistenten für die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Kultur. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Kulturkalender

Schneewittchen-Märchenballett

Få en oversigt over kulturelle begivenheder med tysk islæt, der finder sted i Danmark.

Ambassadøren

Ambassadør Michael Zenner

Michael Zenner

Kontakt, adresse og åbningstider

Ambassadens åbningstider

Kontakt, adresse og åbningstider

Den Tyske Ambassade, Stockholmsgade 57 forstør billede Den Tyske Ambassade, Stockholmsgade 57 (© Den Tyske Ambassade) Åbningstider:
Mandag, tirsdag, torsdag og fredag fra kl. 9.00 til 12.00
Onsdag fra kl. 13.00 til 16.00

Comment


Offentlig transport:

S-Tog Station Østerport

"Ambassaden gør venligst opmærksom på, at det af sikkerhedsmæssige grunde ikke er tilladt at medbringe større bagage såsom kufferter, trollies, rygsække o.lign. på ambassaden. Dette gælder også barnevogne og klapvogne. Ovennævnte er blot en række eksempler, listen er ikke udtømmende."

Adresse

Forbundsrepublikken Tysklands Ambassade
Stockholmsgade 57
2100 København Ø

Telefon:
Ambassaden +45 35 45 99 00 Pas/Visaafdelingen +45 35 45 99 11
Mobiltelefon:
Telefonvagt udenfor ambassadens åbningstider (kun i presserende nødstilfælde): +45 40 17 24 90. Du kan også sende en sms til dette nummer.
Fax:
+45-35 26 71 05
Pas/visa +45 35 55 70 52
Telefax fra Tyskland kan sendes til: +49 30 18 17 67155