Fast forbindelse over Femern Bælt

Die Feste Fehmarnbeltquerung über die von Küste zu Küste ca. 20 km lange Meerenge soll aus einer zweigleisigen elektrifizierten Eisenbahnstrecke und einer vierstreifigen Straßenverbindung in einem Senktunnel bestehen und Puttgarden auf der Insel Fehmarn in Deutschland mit Rødby auf der Insel Lolland in Dänemark verbinden. Hinzu kommen die erforderlichen Hinterlandanbindungen für Straße und Schiene in Deutschland und Dänemark. Die Inbetriebnahme könnte 2026 erfolgen. Voraussetzung dafür ist ein Baubeginn 2018.

Das Königreich Dänemark ist zuständig für Errichtung, Betrieb und Finanzierung des Bauwerkes. Die Querung soll über Nutzergebühren finanziert werden. Dazu kann das Königreich Dänemark Mautgebühren für die Straßennutzung und Entgelte für die Nutzung der Schienenwege erheben.

Weiterführende Links

www.bmvi.de/Fehmarnbeltquerung

www.femern.com/de

Botschafter Dr. Jessen bei seiner Rede auf der Hansekogge "Lisa von Lübeck"

02. juni 2010: Vi har krydset Femern Bælt

Om bord på ”Lisa von Lübeck”, en kopi af en hansekogge fra 1500-tallet, tilbagelagde i dag 60 personer fra regionen Femern Bælt strækningen Puttgarden – Rødby. Den tyske ambassade København, Femern B...

Fast forbindelse over Femern Bælt

Kort Danmark/Nordtyskland

Forbundsministeriet for transport og digital infrastruktur

BMVI