"Nolde im Norden"

Emil Noldes Bild "Mohn" Bild vergrößern Das Gemälde "Mohn" aus dem Jahre 1950 (© dpa/Nolde Stiftung Seebüll)

2017 ist der 150. Geburtstag des wohl bekanntesten deutschen Expressionisten, Emil Nolde. Er wurde 1867 nahe Tondern im deutsch-dänischen Grenzland geboren. Unter den farbstarken Expressionisten sticht Nolde mit der Radikalität und Leuchtkraft seines Kolorits hervor. Anlass für acht Museen in Deutschland und Dänemark seine Werke mit unterschiedlich thematisierten Ausstellungen zu würdigen und die Vielfalt seines Schaffens darzustellen. Jeder Ausstellungsort ist zudem eng mit Noldes Leben verbunden.


25. November 2016 - 30.Dezember 2017,
Museumsberg Flensburg (Hans-Christiansen-Haus)
Sonderausstellung mit Werken Emil Noldes

Der Museumsberg Flensburg zeigt Emil Noldes Leben mit einer Publikation, einer Vortragsreihe und Exkursionen. Dabei nimmt das Museum das Verhältnis von Nolde zu Flensburg in den Blick.


1. März - 30. November 2017
, Nolde Stiftung Seebüll
150 Jahre Emil Nolde – Meisterwerke

Die Nolde Stiftung Seebüll zeigt in der Jahresausstellung „Meisterwerke“ eine Spanne von unbekannten Arbeiten bis hin zu weltberühmten Gemälden Noldes.


30. April - 3. Dezember 2017, Kunstmuseet i Tønder / Kunstmuseum in Tondern

Henry Moore - grænser til Norden / Grenzen zum Norden

Die Ausstellung zeigt neben einer breiten Auswahl von Skulpturen, Grafik und Textilien Moores auch Gemälde und Zeichnungen von Nolde.


8. Mai - 3. September 2017, Landesmuseum Schloss Gottorf
Nolde in der Südsee

Die bis dato umfangreichste Ausstellung mit Bildern von Emil Nolde in der Geschichte des Landesmuseums zeigt 19 Gemälde, mehr als 50 Aquarelle und 80 Pastelle und Zeichnungen  – entstanden auf seiner Südseereise in den Jahren 1913/1914.


20. Mai - 13. August 2017, Städtische Galerie Wolfsburg

Emil Nolde und Japan

Ausgehend von dem Aquarell „Japanisches Theater“ - das sich in der Sammlung der Städtischen Galerie Wolfsburg befindet - richtet sich der Fokus der Ausstellung auf Werke, die während Noldes dreiwöchiger Japanreise 1913 entstanden sind.


15. Juli 2017 - 8. Oktober 2017
, Kunstmuseum Ahrenshoop
Ikemura und Nolde

Im Schaffen der internationalen Künstlerin Leiko Ikemura gibt es bemerkenswerte Parallelen zu Themen und Motiven Emil Noldes. Die Ausstellung geht einigen Aspekten der Affinität zur japanischen Herkunft nach.


18. November 2017 - 2. April 2018, Kunsthalle zu Kiel

Nolde und die Brücke

In der gemeinsam mit dem Museum der bildenden Künste Leipzig konzipierten Ausstellung widmet sich die Kunsthalle zu Kiel zentralen Werken der Brücke-Künstler und Emil Noldes sowie Dokumenten aus verschiedenen Archiven.


7. Juli 2018 - 7. Oktober 2018
, Museum Behnhaus Drägerhaus in Lübeck
Emil Nolde. Eine Retrospektive auf Papier Erstmals widmet sich eine Präsentation ausschließlich dem Medium Papier im Schaffen Noldes. Die Ausstellung in Lübeck spannt einen Bogen von bislang noch nie gezeigten Arbeiten bis hin zu den geschätzten Meisterwerken wie den sogenannten „Ungemalten Bildern“.

"Nolde im Norden"

Selbstbildnis von Emil Nolde