1. Schüler begrüßen Schröder und Chirac 22. Januar: Deutsch-französischer Tag
  2. Paula Modersohn-Becker Paula Modersohn-Beckers-Ausstellung im Louisiana-Museum
  3. Band Kraftwerk Legendäre deutsche Elektropopband Kraftwerk in Dänemark
Schüler begrüßen Schröder und Chirac

22. Januar: Deutsch-französischer Tag

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten der damalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer in Paris den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit - kurz Élysée-Vertrag.

Paula Modersohn-Becker

Paula Modersohn-Beckers-Ausstellung im Louisiana-Museum

Als Wegbereiterin der modernen Malerei in Europa gehört die deutsche Künstlerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des frühen Expressionismus, deren Originalität und Größe erst nach ihrem Tod richtig erkannt wurde.

Band Kraftwerk

Legendäre deutsche Elektropopband Kraftwerk in Dänemark

Die deutsche Elektropopband Kraftwerk ist wohl eine der einflussreichsten deutschen Bands in der Popgeschichte. Ende Februar kommt sie für acht Konzerte nach Kopenhagen in DRs Konzerthaus. Alle Konzerte sind bereits ausverkauft. Gerade ist Kraftwerk auf Europatournee, unter anderem mit Konzerten in Berlin, Amsterdam oder Brüssel.

Højskolen Østersøen

Podiumsdiskussion: Deutsch-dänische Beziehungen anno 2015

Am 26.1.2015 um 19.30 Uhr nimmt Botschafter Claus Robert Krumrei an einer Podiumsdiskussion an der Højskole Østersøen in Apenrade teil.

Umweltminister Franz Untersteller aus Baden-Württemberg zu Besuch in Kopenhagen

Umweltminister Franz Untersteller aus Baden-Württemberg zu Besuch in Kopenhagen

An der Spitze einer Delegation aus Landespolitikern, Vertretern verschiedener Verbände, wissenschaftlicher Einrichtungen und Unternehmen hat Umweltminister Franz Untersteller vom 21. bis 23. Januar Dänemark besucht.

Bundesverdienstkreuz an Oberst Wessel-Tolvig

Bundesverdienstkreuz an Oberst Wessel-Tolvig

Am 14. Januar 2015 überreichte der deutsche Botschafter Claus Robert Krumrei das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Oberst im Generalstabsdienst Wessel-Tolvig, der sich vor allem als Verteidigungsattaché der Botschaft des Königreichs Dänemark in Berlin in herausragender Weise um die deutsch-dänischen Beziehungen verdient gemacht hat.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Carlo-Schmid-Programm des DAAD

Der DAAD bietet dieses Jahr im Rahmen des Carlo-Schmid-Programms wieder Stipendien für Praktika in internationalen Organisationen und EU-Institutionen an.

Rede Botschafter Krumrei für die Weihnachtsveranstaltung des Deutsch-Dänischen Handelsklubs und der Deutsch-Dänischen Gesellschaft

Die deutsch-dänische Zukunftsgemeinschaft

Rede von Botschafter Krumrei für die Weihnachtsveranstaltung des Deutsch-Dänischen Industrie- & Handelsklubs und der Dänisch-Deutschen Gesellschaft am 10.12.2014.

Jugendliche in Deutschland

Besuch in der Botschaft

Die Botschaft empfängt gerne Besuchergruppen......

Alumnitreffen des DAAD und der der Alexander-von- Humboldt-Stiftung

Alumnitreffen in der Residenz des Botschafters

Am Montag, den 8. Dezember hatte Botschafter Claus Robert Krumrei ehemalige Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zu einem Alumni-Treffen geladen. Der DAAD spielt eine wichtige Rolle bei der Organisation und Unterstützung von Studienaufenthalten in Deutschland.

„Nachrichten aus Deutschland - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle"

25.01.2015 09:11

Parlamentswahl: Europa blickt nach Griechenland

Im hochverschuldeten Griechenland sind knapp zehn Millionen Bürger aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Das favorisierte Linksbündnis Syriza will den von der sogenannten Troika verordneten Sparkurs aufkündigen.


25.01.2015 08:53

Für Tillich gehört der Islam nicht zu Sachsen

Der sächsische Ministerpräsident lehnt die jüngsten Aussagen der Kanzlerin ab, wonach der Islam zu Deutschland gehört. Diese Religion mache den Menschen Angst, sagte Tillich mit Blick auf die Pegida-Demos.


25.01.2015 07:36

OSZE: Mariupol aus Separatisten-Gebiet angegriffen

Das ukrainische Militär und die pro-russischen Rebellen beschuldigen sich gegenseitig, die Hafenstadt Mariupol beschossen zu haben. Für die OSZE-Beobachter dagegen ist die Sachlage klar.


25.01.2015 07:14

Berlin stoppt Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Saudische Soldaten an der Grenze zum Irak

Die Bundesregierung hat laut einem Zeitungsbericht alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien auf Eis gelegt. Die Lage in der Region sei zu instabil, hieß es laut "BamS".


25.01.2015 06:08

Australian Open: Görges verpasst Viertelfinale

Julia Görges ist bei den Australian Open als letzte von anfangs 17 deutschen Tennisprofis ausgeschieden. Die 26-Jährige verlor im Achtelfinale gegen die Russin Jekaterina Makarowa mit 3:6 und 2:6.


25.01.2015 04:15

Boko Haram lässt fast 200 Gefangene frei

Die Boko-Haram-Miliz hat nach Angaben der nigerianischen Behörden etwa 190 Gefangene freigelassen. Die Frauen, jungen Männer und Kinder waren vor knapp drei Wochen verschleppt worden.


25.01.2015 03:17

Abe: IS-Geisel vermutlich ermordet

Japans Regierung stuft das Video, das auf die Ermordung einer japanischen Geisel durch die Islamistengruppe IS hindeutet, als glaubwürdig ein. Regierungschef Abe sprach den Angehörigen sein Beileid aus.


25.01.2015 02:23

Lungu gewinnt Präsidentenwahl in Sambia

Betrugsvorwürfe überschatten die Präsidentenwahl in Sambia. Der Regierungskandidat gewinnt mit einem knappen Vorsprung von rund 28.000 Stimmen.


25.01.2015 01:57

Glaube, Politik und Hoffnung

Dagmar Engel, Leiterin des DW-Hauptstadtstudios, begleitete Frank-Walter Steinmeier auf seiner Maghreb-Reise

Marokko, Tunesien, Algerien - den Islam als Staatsreligion haben alle drei. Der deutsche Außenminister macht aus der Verknüpfung von Religion und Politik das Leitthema seiner Maghreb-Reise. Dagmar Engel war dabei.


25.01.2015 01:22

Proteste gegen Versorgungsengpässe

Tausende Menschen haben in Venezuelas Hauptstadt Caracas gegen Versorgungsengpässe bei Lebensmitteln und die hohe Inflation protestiert. Die Kundgebung stand unter dem Motto: "Marsch der leeren Töpfe".


25.01.2015 01:00

Hallo Tiger!

In Indien sind die Tiger zurück. Umweltschützer zählten zuletzt ein Drittel mehr Tiere in vier Jahren. Gute Nachrichten! Hier erfahren Sie, was den König des Dschungels so besonders macht.


25.01.2015 00:38

Kommentar: Die falschen Lehren aus Paris

Wer zur Abwehr islamistischen Terrors den Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation im Netz fordert, hat aus den Anschlägen von Paris und den Enhüllungen von Edward Snowden nichts gelernt, meint Michael Münz.


24.01.2015 22:13

Max-Ophüls-Preis geht an "Chrieg"

Der Schweizer Regisseur Simon Jaquemet hat den Max-Ophüls-Preis für sein Erstlingswerk "Chrieg" gewonnen. Der Film heimste auch die Auszeichnung in der Kategorie "Bester Nachwuchsdarsteller" ein.


24.01.2015 19:05

DHB-Team stürmt zum Gruppensieg

Mit einem Kantersieg gegen Außenseiter Saudi-Arabien sichern sich die deutschen Handballer bei der WM in Katar den Gruppensieg. Auch der Achtelfinal-Gegner der Deutschen steht bereits fest.


24.01.2015 14:20

Was es in München zu diskutieren gibt

Für Politiker und Wissenschaftler ist die Münchner Sicherheitskonferenz seit 1963 ein festes Datum im Terminkalender. Mit einem Sicherheitsbericht holen die Organisatoren nun auch die Öffentlichkeit ins Boot.


24.01.2015 01:00

Indien ist auf Obamas Agenda

Als erster US-Präsident ist Barack Obama Ehrengast bei der Parade zum indischen Tag der Republik. Ein klares Zeichen für die engen Beziehungen zwischen den beiden größten Demokratien der Welt.


Kulturkalender

Schneewittchen-Märchenballett

Hier finden Sie Informationen zu kulturellen Veranstaltungen in Dänemark

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Öffnungszeiten der Botschaft

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 Bild vergrößern Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 (© Deutsche Botschaft Kopenhagen) Öffnungszeiten :

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 16.00 Uhr

Comment


Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn Station Østerport

"Wir möchten Sie höflich darauf aufmerksam machen, dass es aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt ist, größere Gepäckstücke wie Koffer, Trollies, Rucksäcke u.s.w. in die Botschaft zu bringen. Dies gilt auch für Kinderwagen und Sportkarren. Diese Aufzählung ist beispielhaft und nicht ausschließlich."

Anschrift

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Stockholmsgade 57
DK - 2100 Kopenhagen Ø

Telefon
Botschaft +45 35 45 99 00 Pässe/Visa +45 35 45 99 11
Mobiltelefon
Mobiltelefon dringende Notfälle +45 40 17 24 90 (nicht Pässe/Visa - nur außerhalb der Dienstzeiten) An diese Nummer können Sie auch eine *SMS* senden.
Fax
+45 35 26 71 05
Pass/Visa: +45 35 55 70 52
Telefaxe aus Deutschland können auch an diese Nummer gesandt werden: +49 30 18 17 67155

Leiter/in für die Bibliotheks- und Informationsarbeit und die Aufgaben eines Online Redakteurs.

Logo Goethe Institut

Für die Bibliothek und den Online-Auftritt des Goethe-Instituts Dänemark suchen wir zum 1.3.2015 eine/einen Leiter/in für die Bibliotheks- und Informationsarbeit und die Aufgaben eines Online Redakteurs.

Stellenangebote an der Deutschen Botschaft Kopenhagen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57

Zur Zeit hat die Botschaft keine freien Stellen zu besetzen.

Europa - Die offizielle Website der Europäischen Union

Der Botschafter

Botschafter Claus Robert Krumrei

Claus Robert Krumrei