1. Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
  2. Jugendliche in Deutschland Besuch in der Botschaft
  3. Titelbild von "Tatsachen über Deutschland" Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen
Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit besuchen die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, die Cellogruppe einer der berühmtesten Symphonieorchester, Kopenhagen und das DR Konzerthaus am 02. Oktober 2016.

Jugendliche in Deutschland

Besuch in der Botschaft

Die Botschaft empfängt gerne Besuchergruppen (Schulklassen, Studentengruppen, u.ä.), die sich über die Arbeit der Botschaft oder spezifische Deutschlandthemen informieren möchten.

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“.

Wichtiger Hinweis

Tag der Deutschen Einheit - Die Botschaft ist am Montag den 03.10.2016 geschlossen.


Am 4.1. hat Dänemark stichprobenartige Grenzkontrollen an der deutsch-dänische Grenze eingeführt. Dies kann unter Umständen zu Wartezeiten im grenzüberschreitenden Verkehr führen.
Vorsorglich wird an die geltenden Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige erinnert und dringend empfohlen, bei Reisen nach Dänemark einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich zu führen. Autofahrern wird darüber hinaus dringend abgeraten, Anhalter oder andere ihnen unbekannte Personen über die Grenze nach Dänemark mitzunehmen. Sofern diese Personen keine Ausweispapiere mit sich führen, die zum legalen Aufenthalt in Dänemark berechtigen, wird den Fahrern Menschenschmuggel vorgeworfen und regelmäßig sofortige Untersuchungshaft angeordnet. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich grundsätzlich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes. Reisenden wird empfohlen, die aktuelle Medienberichterstattung weiterhin aufmerksam zu verfolgen.

Frank-Walter Steinmeier, Kristian Jensen

Deutsch-dänisches Außenministertreffen

Am Dienstag, 13.9., hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier seinen dänischen Amtskollegen Kristian Jensen zum Gespräch im Auswärtigen Amt empfangen.

Hilfsorganisation Folkekirkens Nødhjælp

Deutschland unterstützt Opfer von Landminen in Myanmar

Am 12.9.2016 haben der deutsche Botschafter Claus Robert Krumrei und Richard MacCormac, Leiter der Arbeitseinheit für Minenbekämpfung bei der dänischen Hilfsorganisation Folkekirkens Nødhjælp, einen Vertrag unterschrieben, um Opfer von Landminen in Myanmar zu unterstützen.

Honorarkonsul Jacob von Gehren

Pressemitteilung - Neuer Honorarkonsul in Odense

Am 6. September 2016 überreichte Botschafter Claus Robert Krumrei Herrn Jacob von Gehren die Ernennungsurkunde zum Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Odense.

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland

Honorarkonsul-Konferenz am 6. und 7. September 2016

Am 6. und 7. September 2016 kamen die deutschen Honorarkonsuln auf Einladung von Botschafter Claus Krumrei zu einer Konferenz in der Deutschen Botschaft in Kopenhagen zusammen.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Deutschland unterstützt Menschenrechtsprojekte

Deutschland unterstützt Menschenrechtsprojekte

Der ”Dänische Flüchtlingsrat” (DRC) wird von der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2016 insgesamt 1,5 Millionen Euro für ein Projekt zur Verbesserung der Lebensbedingungen afghanischer Flüchtlinge im Iran erhalten.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutschland 2016 OSZE-Vorsitz

Unter dem Leitmotiv „Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wiederherstellen“ will sich die Bundesregierung für die Stärkung der Instrumente und Institutionen der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) einsetzen, den Dialog unter den Teilnehmerstaaten der OSZE fördern und damit Vertrauen in Europa neu aufbauen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Seminar

Sprache verbindet in Europa ! - Einladung zu einem Sprachkursprogramm in Deutschland

Das „DeutschLandProgramm“ des Auswärtigen Amtes in Kooperation mit dem Goethe-Institut richtet sich an höhere Ministerialbeamte der EU-Mitgliedsstaaten, Kroatiens und der Türkei sowie höhere Bedienstete der EU-Institutionen und lädt zu einem exklusiven Sprachkurs nach Deutschland ein. Es dient der Verständigung auch im Geiste der Förderung der Mehrsprachigkeit in Europa.

Das Programmangebot umfasst allgemeine und fachorientierte Intensivsprachkurse zu politischen und wirtschaftlichen Themen mit einem anspruchsvollen Begleitprogramm.

„Nachrichten aus Deutschland - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle"

30.09.2016 22:44

Trump und sein Mikro: Warum der Mann schlecht klang

Er hörte sich an jenem Abend nicht gut an. In Form war er auch nicht. Sein Mikrofon sei schuld gewesen, sagte Donald Trump nach dem ersten TV-Duell. Danach gab es Spott. Doch Trumps Mikro ließ wirklich zu wünschen übrig.


30.09.2016 20:21

Was darf das Roboterauto?

Autonom fahrende Autos in den USA: Traum oder Albtraum?

Wer haftet, wenn der Bordcomputer einen Unfall verursacht? Eine Ethikkommission beschäftigt sich mit den Herausforderungen durch selbst fahrende Autos. Verkehrsexperte Welf Stankowitz über neue Technik und alte Dilemma.


30.09.2016 19:57

RB Leizpig mit Liga-Rekord

Die Serie hält: Erstmals bleibt ein Fußball-Bundesliga-Neuling nach sechs Spieltagen ungeschlagen. Noch mehr: Rasenballsport Leipzig holt gegen den FC Augsburg sogar drei Punkte.


30.09.2016 19:08

Dresdner Polizei veröffentlicht Video und Foto von Verdächtigem

Das Fahndungsfoto der Polizei Dresden

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit nach dem Sprengstoffanschlag auf eine Moschee in Sachsens Landeshauptstadt um Hilfe. Das Bekennerschreiben erwies sich als Fälschung.


30.09.2016 18:59

Israel zahlt Entschädigung für Tote der "Mavi Marmara"

Die "Mavi Marmara" beim Anlegen in Istanbul (Archivbild)

Vor knapp sechs Jahren töteten israelische Soldaten zehn Passagiere eines türkischen Hilfsschiffs für Gaza. Jetzt erhält die Türkei 20 Millionen Dollar Entschädigung für die Opfer.


30.09.2016 18:49

Kommentar: Rosetta war Rock'n Roll

Mit Rosetta geht eine lange und faszinierende Raumfahrtmission zu Ende. Sie zeigt: Wir Menschen können Unvorstellbares leisten und mit Visionen vermeintliche Grenzen des Möglichen pulverisieren, meint Judith Hartl.


30.09.2016 18:35

Deutsche Bank: Aktie erholt sich wieder

Erst abwärts, dann wieder hoch. Die Aktie der Deutschen Bank profitiert schließlich von einer Meldung, nach der die Strafe in den USA deutlich geringer ausfällt als befürchtet.


30.09.2016 18:27

Hitlervergleiche und Nazisymbole

Der philippinische Präsident Duterte hat seinen Anti-Drogen-Krieg mit der Judenverfolgung während des Holocaust verglichen. Aus dem Westen hagelt es Kritik. In Asien ist es dagegen auffällig ruhig. Das hat Gründe.


30.09.2016 17:31

Leitkultur-Debatte: So geht Deutsch!

So geht sächsisch, heißt die Werbekampagne aus dem Freistaat - jetzt haben sie dort Ideen, wie das Deutschsein geht

Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit wollen Sachsens CDU und Bayerns CSU eine Debatte anstoßen. Es geht um eine neue Leitkultur - und a bisserl um Patriotismus. Sie wollen falschen Patrioten Paroli bieten.


30.09.2016 17:14

Kommentar: Musterknabe mit Verspätung

Protestaktion von Greenpeace-Mitgliedern während des Klimagipfels in Paris am 11. Dezember 2015

Die EU ist spät dran mit der Ratifizierung des Pariser Klimaschutz-Abkommens. Ihre Vorreiterrolle bei diesem Thema steht auf dem Spiel. Jetzt heißt es, bei der Umsetzung glänzen, meint Max Hofmann.


30.09.2016 17:13

Unicef: 400.000 Kinder in Nigeria vom Hungertod bedroht

Mitglieder von "Ärzte ohne Grenzen" behandeln ein unterernährtes Kind in Maiduguri im Bundesstaat Borno

Seit Jahren treibt die Terrormiliz Boko Haram im Nordosten Nigerias ihr Unwesen. Jetzt gelang es Hilfsorganisationen erstmals, sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. Die Erkenntnisse sind erschreckend.


30.09.2016 16:42

Frankreich liefert Terrorverdächtigen an Deutschland aus

Der Marktplatz in der Düsseldorfer Altstadt

Seine Aussagen brachten die Ermittler auf die Spur einer mutmaßlichen IS-Terrorzelle in Deutschland. Nun könnte Saleh A. von der deutschen Justiz der Prozess gemacht werden.


30.09.2016 16:06

EU ratifiziert Klimaschutzabkommen

Die EU zeigt Einigkeit: Alle 28 Mitgliedsstaaten einigen sich darauf, das Pariser Klimaschutz-Abkommen zu ratifizieren. Doch das interne Ringen um die Klimaziele steht noch bevor. Aus Brüssel Bernd Riegert.


30.09.2016 15:56

Papst wirbt im Kaukasus um Völkerverständigung

Franziskus bei seiner Ankunft in Tiflis

Zum Auftakt seiner zweiten Reise in den Kaukasus hat Papst Franziskus in Georgien den Konflikt um Abchasien und Südossetien angesprochen. Orthodoxe Georgier zeigten, was sie von dem Oberhaupt der Katholiken halten.


30.09.2016 15:37

Nicht belehrend, nicht verklärend: "Mach dein Herz auf"

Ein neues Multimedia-Angebot der Deutsche Welle fordert: "Mach dein Herz auf" - und zwar sowohl von Geflüchteten als auch von Einheimischen in Deutschland. Und das gleich in drei Sprachen.


30.09.2016 14:06

Ilkay Gündogan wieder im DFB-Kader

Ohne Überraschungen benennt Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Nordirland. Jerome Boateng, Mario Gomez und Ilkay Gündogan kehren nach Verletzungen zurück.


30.09.2016 13:47

2015 kamen 890.000 Asylsuchende nach Deutschland

Innenminister de Maizière

Bundesinnenminister de Maizière hat die Angaben über die im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge nach unten korrigiert. 2015 seien 890.000 Schutzsuchende eingereist, teilte der CDU-Politiker mit.


30.09.2016 13:25

Kommentar: Was bleibt von Schimon Peres?

Er war ein großer Staatsmann - zweifellos. Schwieriger ist schon die Frage beantworten, was von seiner Politik die Zukunft Israels und seiner Nachbarn weiter bestimmen wird, meint Torsten Teichmann.


30.09.2016 13:04

Commerzbank: Umbau oder Untergang

Die Commerzbank will sich neu erfinden. Das Institut steckt in einem existenzbedrohenden Rendite- und Aktientief und muss dringend auf Ertrag getrimmt werden.


30.09.2016 12:55

Flüchtlingsfreundlicher Bürgermeister in Schleswig-Holstein niedergeschlagen

Ein Unbekannter hat den Bürgermeister der kleinen norddeutschen Gemeinde Oersdorf niedergeschlagen. Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Und es gibt noch eine Drohung.


Auswärtiges Amt, Berlin

Das Auswärtige Amt ist jetzt auch auf Instagram vertreten.

Kulturkalender

Schneewittchen-Märchenballett

Hier finden Sie Informationen zu kulturellen Veranstaltungen in Dänemark. Unsere Facebook-Seite macht auf weitere Veranstaltungen aufmerksam. Besuchen Sie uns dort: www.facebook.com/DenTyskeAmbassade

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Öffnungszeiten der Botschaft

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 Bild vergrößern Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 (© Deutsche Botschaft Kopenhagen) Öffnungszeiten :

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag 13.00 - 16.00 Uhr

Comment


Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn Station Østerport

"Wir möchten Sie höflich darauf aufmerksam machen, dass es aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt ist, größere Gepäckstücke wie Koffer, Trollies, Rucksäcke u.s.w. in die Botschaft zu bringen. Dies gilt auch für Kinderwagen und Sportkarren. Diese Aufzählung ist beispielhaft und nicht ausschließlich."

Anschrift

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Stockholmsgade 57
DK - 2100 Kopenhagen Ø

Telefon
Botschaft +45 35 45 99 00 Pässe/Visa +45 35 45 99 11
Mobiltelefon
Mobiltelefon dringende Notfälle +45 40 17 24 90 (nicht Pässe/Visa - nur außerhalb der Dienstzeiten) An diese Nummer können Sie auch eine *SMS* senden.
Fax
+45 35 26 71 05
Pass/Visa: +45 35 55 70 52
Telefaxe aus Deutschland können auch an diese Nummer gesandt werden: +49 30 18 17 67155

Stellenangebote an der Deutschen Botschaft Kopenhagen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kopenhagen bietet eine zunächst auf ein Jahr befristete Teilzeittätigkeit (20 Std./Woche) als Hausmeister an.

Europa - Die offizielle Website der Europäischen Union

Der Botschafter

Botschafter Claus Robert Krumrei

Claus Robert Krumrei