1. Deutsche Tage 2014 Deutsche Tage 2014 - Kultur-Bildung-Sprache
  2. DM i Sprog DMiSprog – ein Schülerwettbewerb in drei Sprachen
  3. Wim Wenders Wim Wenders in Kopenhagen
Deutsche Tage 2014

Deutsche Tage 2014 - Kultur-Bildung-Sprache

Sprache und Kultur spielen eine sehr wichtige Rolle, um persönlichen Kontakte zwischen beiden Ländern zu fördern. Erleben Sie von September bis Dezember auf den Deutschen Tagen 2014 in Dänemark deutsche Kultur und Bildung hautnah und vertieft.

DM i Sprog

DMiSprog – ein Schülerwettbewerb in drei Sprachen

Unterrichtest du im Fach Deutsch, Französisch oder Spanisch? Dann nimm mit deiner Klasse an dem Sprachwettbewerb DMiSprog teil. Für Grundskolen, Efterskolen und Gymnasien.

Wim Wenders

Wim Wenders in Kopenhagen

Ausstellung „Places, stranges and quiet“ sowie Filmretrospektive mit sechs seiner bekanntesten Filme.

Klima- und Energiepolitik: Bundestagsabgeordnete zu Besuch in Dänemark

Klima- und Energiepolitik: Bundestagsabgeordnete zu Besuch in Dänemark

Die beiden Bundestagsabgeordneten Julia Verlinden und Christian Kühn besuchten am 1. und 2. Oktober Kopenhagen, um sich über die dänische Klima- und Energiepolitik ein umfassendes Bild zu machen und einen Meinungsaustausch über aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungen in diesen Bereichen in Dänemark und Deutschland zu führen.

شتاينماير متحدثا في الأمم المتحدة

Steinmeier: Deutschland ist bereit, Verantwortung in den Vereinten Nationen zu übernehmen

In seiner Rede vor den Vereinten Nationen hat Außenminister Steinmeier das deutsche Engagement in aktuellen Krisen und bei der Bewältigung der neuen Aufgaben des 21. Jahrhunderts bekräftigt.

Botschafter Claus Robert Krumrei

Claus Robert Krumrei neuer deutscher Botschafter

Claus Robert Krumrei ist neuer Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Dänemark. Am 24. September 2014 hat er sein Beglaubigungsschreiben an Ihre Majestät Königin Margrethe II. übergeben.

Deutschland unterstützt Menschenrechtsprojekte

Deutschland unterstützt Menschenrechtsprojekte

Der ”Dänische Flüchtlingsrat” (DRC) hat von der Bundesrepublik Deutschland für die Jahre 2014 und 2015 insgesamt über eine Million Euro für ein Projekt zur Verbesserung der Lebensbedingungen afghanischer Flüchtlinge im Iran erhalten.

Deutsch-Dänischer Industrie- & Handelsklub

Neues Traineeprogramm zur Stärkung des Deutschunterrichts

Die Deutsche Botschaft, Siemens Dänemark und die Copenhagen Business School sind die Schirmherren eines Traineeprogrammes, das der Deutsch-Dänische Industrie- und Handelsklub in Zusammenarbeit mit dem Dänischen Deutschlehrerverband für Gesamtschulen ins Leben gerufen hat, um das Erlernen der deutschen Sprache in Dänemark unterstützen.

Königin Margrethe II von Dänemark in Berlin

Königin Margrethe II und Bundespräsident Joachim Gauck eröffnen Wikinger-Ausstellung

Im Rahmen Ihres offiziellen Deutschlandbesuches am 9. bis 10. September hat Ihre Majestät Königin Margrethe II zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck am 9. September die Ausstellung „Die Wikinger“ im Martin-Gropius-Bau eröffnet, die bis zum 4. Januar 2015 zu sehen sein wird.

Außenminister Steinmeier eröffnete die Podiumsdiskussion

Gedenkjahr 2014

100 Jahre sind seit Ausbruch des Ersten Weltkriegs vergangen. 75 Jahre seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Den Fall der Berliner Mauer und die friedlichen Revolutionen in Mittel- und Osteuropa feiern wir zum 25. Mal. Vor 10 Jahren gelang die EU-Osterweiterung.

„Nachrichten aus Deutschland - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle"

21.10.2014 00:21

Neues iPhone läßt Apples Kasse klingeln

Rekordverkäufe des neuen iPhone 6 haben Apple einen satten Milliardengewinn eingebracht. Die Mac-Computer konnten im schwächelnden PC-Geschäft Marktanteile erobern..


20.10.2014 23:05

Thüringen auf dem Weg zu Rot-Rot-Grün

Erstmals ist in einem Bundesland eine Rot-Rot-Grüne Regierung mit einem Ministerpräsidenten der Linken möglich. Der SPD-Landesvorstand sprach sich in Erfurt einstimmig dafür aus, nun hat die Basis das Wort.


20.10.2014 23:04

Der heißeste September aller Zeiten

Der vorige Monat war weltweit der heißeste September seit Beginn der Wetter- und Temperaturaufzeichnungen vor 134 Jahren. 2014 könnte zum bisher heißesten Jahr werden.


20.10.2014 20:35

Magnum-Fotograf René Burri ist tot

Pablo Picasso, Ingrid Bergmann, Günther Grass und Che Guevara: René Burri hat sie alle fotografiert. Am Montag starb der Schweizer Fotograf im Alter von 81 Jahren.


20.10.2014 19:42

Kommentar: Allerhöchste Zeit zu handeln

Die EU-Außenminister sind zumindest lernfähig. Sie haben Ebola zu lange unterschätzt. Spät zeigen sie Engagement, die Zeit läuft ihnen davon. Ein "Beauftragter" ist noch keine Antwort, meint Bernd Riegert.


20.10.2014 19:08

"Keine Schulmeisterei"

Nur keine Vorschriften: Schäuble, Macron, Gabriel und Sapin (v.l.)

Wie kann die EU wirtschaftlich wieder in Schwung kommen? Die Deutschen sollen mehr Geld ausgeben, forderte der französische Wirtschaftsminister Macron vor einem Besuch in Berlin. Das gab Ärger.


20.10.2014 18:36

EU sucht dringend Ebola-Helfer

Ebola-Helfer bergen Tote in Liberia, Angehörige sind verzweifelt

Die Außenminister der EU schlagen Alarm: Gegen die bedrohliche Ebola-Seuche sollen mehr freiwillige Helfer aufgeboten werden. Doch woher nehmen? Ein neuer Koordinator soll es richten.


20.10.2014 17:29

Sierens China: Wenn Zwei sich verbünden, was macht der Dritte?

Indien und Japan bauen ihre Kooperation aus. Das mag China gar nicht ¿ und es passiert genau aus diesem Grund, meint DW-Kolumnist Frank Sieren.


20.10.2014 17:28

Deutsche Waffenexporte vor dem Verfassungsgericht

Die Grünen fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz bei Rüstungsexporten, vor allem gegenüber dem Parlament. Deshalb sind sie vor das Bundesverfassungsgericht gezogen. Das Urteil wird mit Spannung erwartet.


20.10.2014 17:23

Viele Tote bei Anschlägen im Irak

Der Terror ist Alltag: Bei mehreren Explosionen im Irak werden wieder zahlreiche Menschen getötet. Kurz vor dem wichtigsten Fest der Schiiten ist die Befürchtung groß, dass noch schlimmere Attentate bevorstehen.


20.10.2014 16:39

Ist die Ehe nicht mehr zeitgemäß?

Fast jede dritte Familie lebt nicht mehr nach dem klassischen Modell. Die Ehe als Familienform ist in Deutschland rückläufig. Lebengemeinschaften haben sich verdoppelt. Unterschiede gibt es auch zwischen West und Ost.


20.10.2014 16:18

Maas plant begrenzte Rechtsverschärfungen gegen IS-Terror

Unterstützer der IS-Terrormiliz kommen auch aus Deutschland. Ihnen sagt Bundesjustizminister Maas nun den Kampf an. Damit reagiert er auf eine Resolution des UN-Sicherheitsrats.


20.10.2014 15:23

Kein Mangel an Ideen

Hongkongs Studenten und Regierung machen einen neuen Anlauf für Gespräche. Kompromissvorschläge, um die Krise zu entschärfen, gibt es zwar, aber die Fronten sind verhärtet.


20.10.2014 13:59

Freiheit für die Chibok-Mädchen? Viele Gerüchte, keine Fakten

Neue Kämpfe in Nord-Nigeria haben die Hoffnung auf eine Waffenruhe mit der Terror-Gruppe Boko Haram zerschlagen. Auch die Zweifel an der für Dienstag angekündigten Freilassung der entführten Mädchen aus Chibok nehmen zu.


20.10.2014 12:41

Hilfe für belagerte Kurden in Kobane

Die Türkei hatte es verweigert - die USA haben es getan: Sie warfen bei Kobane Waffen für die belagerten Kurden in Nordsyrien ab. Allerdings will Ankara nun kurdischen Peschmerga-Kämpfern aus dem Irak entgegenkommen.


20.10.2014 10:10

Der Traum vom Tanzen

Für eine künstlerische Ausbildung ist in Tunesien wenig Geld da, es gibt weder genug Lehrkräfte noch Schulen. Das soll sich jetzt ändern. Eine Dresdener Tanzhochschule kooperiert mit dem nordafrikanischen Land.


19.10.2014 23:31

Piloten-Gewerkschaft weitet Streik bei Lufthansa aus

Die Lufthansa streicht wegen des neuen Streiks der Piloten nun auch Langstreckenflüge. Die Lokführer nahmen nach ihrem bisher längsten Streik die Arbeit wieder auf.


16.10.2014 16:02

Forscher, die auf Ziegen starren

Nicht alle Ziegen in einer Herde haben ein Halsband mit GPS-Sender

Trotz moderner Technik gelingt es noch nicht, Vulkanausbrüche verlässlich vorherzusagen. Ziegen dagegen scheinen zu spüren, wenn eine Eruption droht. Sie werden nervös und hibbelig, haben Forscher erkannt.


Kulturkalender

Schneewittchen-Märchenballett

Hier finden Sie Informationen zu kulturellen Veranstaltungen in Dänemark

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Öffnungszeiten der Botschaft

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 Bild vergrößern Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 (© Deutsche Botschaft Kopenhagen) Öffnungszeiten :

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 16.00 Uhr

Comment


Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn Station Østerport

"Wir möchten Sie höflich darauf aufmerksam machen, dass es aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt ist, größere Gepäckstücke wie Koffer, Trollies, Rucksäcke u.s.w. in die Botschaft zu bringen. Dies gilt auch für Kinderwagen und Sportkarren. Diese Aufzählung ist beispielhaft und nicht ausschließlich."

Anschrift

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Stockholmsgade 57
DK - 2100 Kopenhagen Ø

Telefon
Botschaft +45 35 45 99 00 Pässe/Visa +45 35 45 99 11
Mobiltelefon
Mobiltelefon dringende Notfälle +45 40 17 24 90 (nicht Pässe/Visa - nur außerhalb der Dienstzeiten) An diese Nummer können Sie auch eine *SMS* senden.
Fax
+45 35 26 71 05
Pass/Visa: +45 35 55 70 52
Telefaxe aus Deutschland können auch an diese Nummer gesandt werden: +49 30 18 17 67155

Stellenangebote an der Deutschen Botschaft Kopenhagen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57

Zur Zeit hat die Botschaft keine freien Stellen zu besetzen.

Europa - Die offizielle Website der Europäischen Union

Der Botschafter

Botschafter Claus Robert Krumrei

Claus Robert Krumrei