1. Deutsche Tage 2014 Deutsche Tage 2014 - Kultur-Bildung-Sprache
  2. DM i Sprog DMiSprog – ein Schülerwettbewerb in drei Sprachen
  3. Nolde Museum Seebüll Ab 4.Juli 2014 - Emil Nolde-Ausstellung im Louisiana Museum
Deutsche Tage 2014

Deutsche Tage 2014 - Kultur-Bildung-Sprache

Sprache und Kultur spielen eine sehr wichtige Rolle, um persönlichen Kontakte zwischen beiden Ländern zu fördern. Erleben Sie von September bis Dezember auf den Deutschen Tagen 2014 in Dänemark deutsche Kultur und Bildung hautnah und vertieft.

DM i Sprog

DMiSprog – ein Schülerwettbewerb in drei Sprachen

Unterrichtest du im Fach Deutsch, Französisch oder Spanisch? Dann nimm mit deiner Klasse an dem Sprachwettbewerb DMiSprog teil. Für Grundskolen, Efterskolen und Gymnasien.

Nolde Museum Seebüll

Ab 4.Juli 2014 - Emil Nolde-Ausstellung im Louisiana Museum

Emil Nolde (1867-1956) ist einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Expressionismus, aber seine enge Verbundenheit mit Dänemark – sowohl aus biografischer als auch geografischer Sicht – macht ihn auch zum Teil der dänischen Kunstgeschichte. Nolde ist bekannt für seinen kraftvollen und farbstarken Ausdruck, der seine Motive prägt, ganz gleich ob er Blumen, Figuren oder Landschaften malte.

Deutsch-Dänischer Industrie- & Handelsklub

Neues Traineeprogramm zur Stärkung des Deutschunterrichts

Die Deutsche Botschaft, Siemens Dänemark und die Copenhagen Business School sind die Schirmherren eines Traineeprogrammes, das der Deutsch-Dänische Industrie- und Handelsklub in Zusammenarbeit mit dem Dänischen Deutschlehrerverband für Gesamtschulen ins Leben gerufen hat, um das Erlernen der deutschen Sprache in Dänemark unterstützen.

Königin Margrethe II von Dänemark in Berlin

Königin Margrethe II und Bundespräsident Joachim Gauck eröffnen Wikinger-Ausstellung

Im Rahmen Ihres offiziellen Deutschlandbesuches am 9. bis 10. September hat Ihre Majestät Königin Margrethe II zusammen mit Bundespräsident Joachim Gauck am 9. September die Ausstellung „Die Wikinger“ im Martin-Gropius-Bau eröffnet, die bis zum 4. Januar 2015 zu sehen sein wird.

Honorarkonsul Kristian Goertz mit Ordensübergabe verabschiedet

Honorarkonsul Kristian Goertz mit Ordensübergabe verabschiedet

Am 9. September 2014 wurde Herr Kristian Goertz in der Residenz des deutschen Botschafters als Honorarkonsul für Bornholm offiziell verabschiedet.

Deutsche Unternehmerdelegation in Grönland

Deutsche Unternehmerdelegation in Grönland

Grönland bietet enorme wirtschaftliche Chancen im Bereich der Rohstoffgewinnung. Vom 26. bis 30. August besuchte daher eine Delegation von 11 mittelständischen deutschen Unternehmen Grönland, um sich über den gegenwärtigen Stand verschiedener Minenprojekte auf der größten Insel der Welt zu informieren.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland

Mehr als 100.000 Mitglieder aus 190 Ländern haben sich bis heute auf dem Alumniportal Deutschland angemeldet. Das Portal richtet sich an Deutschland-Alumni, also Menschen aus aller Welt, die in Deutschland studiert, geforscht oder gearbeitet haben oder die an einer deutschen Einrichtung im Ausland aus- oder weitergebildet wurden.

Auswärtige Amt unterstützt mit 200.000 EUR Grundschule in Gravenstein

Das Auswärtige Amt unterstützt mit 200.000 EUR Grundschule in Gravenstein

Die Förde-Schule in Gravenstein, eine Grundschule der deutschen Minderheit, hat am 15. August 2014 mit einer Festveranstaltung ihren neuen Schulanbau eingeweiht.

Außenminister Steinmeier eröffnete die Podiumsdiskussion

Gedenkjahr 2014

100 Jahre sind seit Ausbruch des Ersten Weltkriegs vergangen. 75 Jahre seit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Den Fall der Berliner Mauer und die friedlichen Revolutionen in Mittel- und Osteuropa feiern wir zum 25. Mal. Vor 10 Jahren gelang die EU-Osterweiterung.

Wattenmeer

Weltnaturerbe Wattenmeer ist komplett

Das Welterbe-Komitee der UNESCO hat am 23. Juni 2014 das dänische Wattenmeer sowie weitere seewärtige Teile des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer in die seit 2009 bestehende Weltnaturerbestätte Wattenmeer aufgenommen. Damit ist das gesamte Wattenmeer, das von den Niederlanden über Deutschland bis zur dänischen Nordseeküste reicht, als Weltnaturerbe anerkannt.

The Danish Link

Deutsche Zentrale für Tourismus möchte mehr Dänen nach Deutschland locken

Deutschland mit dänischen Augen – „The Danish Link“. So heißt die neue Kampagne, die in einer Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Dänemark und dänischen und deutschen Kooperationspartnern entstanden ist. Ausgangspunkt der Kampagne sind dänische Berührungspunkte in Deutschland, die eine größere Zahl von Dänen dazu anregen soll, ihr Nachbarland zu besuchen und zu erleben.

Sicher Reisen

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Amazing icebergs

Grönland

Grönland im Überblick   Lage und Größe Grönland (grönländisch Kalaallit Nunaat) ist die größte Insel der Welt. Sie reicht von 59°46' nördlicher Breite (Kap Farvel) bis 83°40' nördlicher Breite (Kap...

Torshavn - Parlamentsgebäude

Die Färöer

Die Färöer - umgangssprachlich auch Färöer-Inseln – (färöisch Føroyar, dänisch Færørne) liegen nordwest­lich von Schottland auf hal­bem Weg zwi­schen Nor­wegen und Island auf 62° N inmitten des Golf­stroms. Die Insel­gruppe besteht aus 18 Inseln mit insgesamt 1399 km² und erstreckt sich 113 km in nordsüd­licher und 75 km in ostwest­licher Richtung, die bis auf die kleinste, Lítla Dímun, alle bewohnt sind.

„Nachrichten aus Deutschland - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle"

18.09.2014 12:39

Syrien nimmt IS-Milizen ins Visier

Der Kampf gegen die IS-Terrormiliz geht weiter und das Sterben auch: Bei Angriffen des syrischen Militärs auf eine von IS-Kämpfern kontrollierte Stadt im Norden des Landes wurden mindestens 15 Menschen getötet.


18.09.2014 11:22

Charkiw befürchtet russische Invasion

Trotz der Waffenruhe in den Regionen Luhansk und Donezk, bereitet man sich im angrenzenden Gebiet Charkiw auf ein mögliches Eindringen prorussischer Separatisten vor. Auch die Grenze zu Russland wird gesichert.


18.09.2014 10:32

Leitzins: Die Fed hält Kurs

Die US-Notenbank hat ihre Zinsentscheidung bekannt gegeben: Die Zinsen verharren nahe null Prozent und Anleiheankäufe werden reduziert. Zugleich blickt Fed-Chefin Janet Yellen mit Besorgnis nach Europa.


18.09.2014 10:28

Zalando-Aktien sind auf dem Markt

Seit Anfang September war der Börsengang angekündigt worden, jetzt ist es so weit: Die Aktien des Online-Modehändlers Zalando können gekauft werden.


18.09.2014 10:14

"Der Wiener Kongress war ein riesiger Fortschritt"

Das neue Europa: Die neue Grenzziehung nach dem Wiener Kongress

Vor 200 Jahren begann der Wiener Kongress. Es war der erste Schritt zu einem vereinten Europa, meint der Historiker Thierry Lentz. Ein Gespräch über Frieden durch Diplomatie, Wiener Bälle und Küsschen zur Begrüßung.


18.09.2014 10:11

Grenzstreit überschattet Staatsbesuch in Indien

Mit Ehrungen wird Chinas Staatschef Xi Jinping auch am zweiten Tag seines Besuchs in Indien empfangen. Doch während der Reise kam es zu Spannungen an der Grenze der beiden asiatischen Riesen.


18.09.2014 09:58

Mehr Datenschutz für Apple-Nutzer?

Nach dem Hacker-Angriff auf Fotos von Prominenten verspricht Apple seinen Kunden, ihre Privatsphäre in Zukunft besser zu schützen. Die Konkurrenz wird mit Seitenhieben bedacht.


18.09.2014 08:59

Mit milden Gaben zum Klimagipfel

Angela Merkel lässt sich auf einem Klimagipfel in New York von ihrer Umweltministerin vertreten. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ärgert das. Aber die Ministerin hat einiges dabei, um den UN-Chefdiplomaten zu besänftigen.


18.09.2014 07:59

Hochspannung in Schottland

Die Schotten entscheiden über ihre staatliche Unabhängigkeit und damit auch über die Zukunft Großbritanniens. Nach 300 Jahren droht eine Scheidung. Geschichte wird gemacht. Da sind sich beide Lager ausnahmsweise einig.


18.09.2014 05:03

Australien sagt IS-Terroristen den Kampf an

Wollte die IS-Miliz in Sydney einen Menschen vor laufender Kamera köpfen? Für Australiens Premier und die Behörden waren die Hinweise stichhaltig genug, um 800 Polizisten auf Terroristen-Jagd gehen zu lassen.


17.09.2014 19:45

Boateng schießt Bayern zum Sieg

Puh! 89 Minuten spielt der FC Bayern München zwar dominant, aber irgendwie gehemmt und ideenlos. Am Ende reicht ein finaler Schuss von Boateng zum Sieg. Derweil erkämpft sich der FC Schalke 04 einen Punkt.


17.09.2014 17:53

Kommentar: Der Wachrüttler Deutschlands

Halbzeit für das deutsche Staatsoberhaupt Joachim Gauck. Mischt sich der Bundespräsident zu sehr in die Tagespolitik ein? Oder sagt er genau das Richtige zur richtigen Zeit? Ralf Bosen hat eine eindeutige Meinung.


17.09.2014 17:23

Deutschland spielt Schlüsselrolle bei Atomverhandlungen mit Iran

Umstritten: Die iranische Atomanlage bei Arak

Die UN-Vetomächte und Deutschland verhandeln mit dem Iran über sein umstrittenes Atomprogramm. Dass die Gespräche nun weiter gehen, sei vor allem Deutschlands Verdienst, meint der Iran-Experte Abdolvand.


17.09.2014 15:25

Die jungen Botschafter Deutschlands

Neugier, Offenheit, Motivation: das sind die besten Voraussetzungen für ein Auslandsjahr mit dem Freiwilligendienst "kulturweit". Nach fünf Jahren haben die Macher neue Ideen für das Programm.


15.09.2014 11:30

Senior-Experten helfen Azubis

Wer sich nach Schule oder Studium in der Arbeitswelt behaupten muss, hat Hilfe nötig. Guten Rat geben sogenannte "Senior-Experten". Die deutschen Fachleute im Ruhestand helfen Berufsanfängern weltweit.


11.09.2014 15:06

Gauck, der Ausreizer

Obwohl er politisch weniger Macht hat als so mancher Minister, sorgt Joachim Gauck als Bundespräsident für mehr Schlagzeilen als diese. Er hat zur Mitte seiner Amtszeit so ziemlich ausgereizt, was das Amt erlaubt.


Kulturkalender

Schneewittchen-Märchenballett

Hier finden Sie Informationen zu kulturellen Veranstaltungen in Dänemark

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Öffnungszeiten der Botschaft

Adresse, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit in Notfällen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 Bild vergrößern Kanzleigebäude Stockholmsgade 57 (© Deutsche Botschaft Kopenhagen) Öffnungszeiten :

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 16.00 Uhr

Comment


Öffentliche Verkehrsmittel:

S-Bahn Station Østerport

"Wir möchten Sie höflich darauf aufmerksam machen, dass es aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt ist, größere Gepäckstücke wie Koffer, Trollies, Rucksäcke u.s.w. in die Botschaft zu bringen. Dies gilt auch für Kinderwagen und Sportkarren. Diese Aufzählung ist beispielhaft und nicht ausschließlich."

Anschrift

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Stockholmsgade 57
DK - 2100 Kopenhagen Ø

Telefon
Botschaft +45 35 45 99 00 Pässe/Visa +45 35 45 99 11
Mobiltelefon
Mobiltelefon dringende Notfälle +45 40 17 24 90 (nicht Pässe/Visa - nur außerhalb der Dienstzeiten) An diese Nummer können Sie auch eine *SMS* senden.
Fax
+45 35 26 71 05
Pass/Visa: +45 35 55 70 52
Telefaxe aus Deutschland können auch an diese Nummer gesandt werden: +49 30 18 17 67155

Europa - Die offizielle Website der Europäischen Union

Stellenangebote an der Deutschen Botschaft Kopenhagen

Kanzleigebäude Stockholmsgade 57

Zur Zeit hat die Botschaft keine freien Stellen zu besetzen.